Blessed Gérard’s Kinderheim

Ein Projekt der

Brotherhood of Blessed Gérard

Projektgeschichte:

2. Mai 2000 – Der Vorstand der Brotherhood of Blessed Gérard beschloß schlicht aufgrund der Notwendigkeit einer solchen Einrichtung in unserer Gegend Blessed Gérard’s Kinderheim zu beginnen.

9. Juli 2000 - Seine Exzellenz, der Großhospitalier des Souveränen Malteser-Ritterordens, Albrecht Freiherr von Boeselager, eröffnete das Projekt Blessed Gérard’s Kinderheim offiziell bei der Einweihung eines neuen Traktes des Blessed Gérard’s Pflege-, Sozial- und Hospiz-Zentrums.

Planungen für Blessed Gérard’s Kinderheim

  1. Standort des Heimes:
    Blessed Gérard’s Pflege-, Sozial- und Hospiz-Zentrum wurde so geplant, dass ein ganzes neues Stockwerk über dem Stationsbereich des bestehenden Gebäudes leicht errichtet werden kann. Dieses neuzubauende Stockwerk wird für das Kinderheim verwendet werden. Die Grundfläche sind ca. 240 m².
  2. Innenausstattung:
    Derzeit macht ein Architekt entsprechende Entwürfe, wie wir den zur Verfügung stehenden Raum in Übereinstimmung mit den südafrikanischen Baubestimmungen für Kinderheime bestmöglich nutzen können. Einige Vorschläge sind schon zu Papier gebracht, aber die Planungen sind noch in einer recht frühen Phase.
  3. Zahl und  Alter der Kinder:
    Momentan beabsichtigen wir bis zu 40 Kinder im Alter von Geburt bis 12 Jahren unterzubringen. Trotzdem versuchen wir, die Kinder so früh als möglich an Pflegeeltern oder Adoptiveltern zu vermitteln. Wir gehen davon aus, dass ein Großteil der Kinder das Pubertätsalter nicht erreichen werden, weil sie HIV-positiv sind.
  4. Einzugsgebiet:
    Die Kinder, um die wir uns annehmen sind entweder selbst HIV-positiv oder bereits AIDS-Waisen, ausgesetzt, vernachlässigt oder unterernährt aus dem Großraum Mandeni mit 250 000 Einwohnern, von denen die meisten im ländlichen Bereich, Slums oder der Township Sundumbili wohnen.
    Siehe die in Anlage beigelegte Landkarte
  5. Zusammenarbeit / Networking:
    Die Brotherhood of Blessed Gérard arbeitet ständig mit den Einrichtungen der Regierung in der Gegend zusammen, z.B. mit dem Sozialamt, dem Gesundheitsamt, dem zuständigen Krankenhaus (Stanger – 35 km entfernt) und dem Gemeinderat von Mandeni.
  6. Personalplanung für das Heim:
    Damit alles kontinuierlich und stabil läuft haben wir z.Zt. geplant, folgende Arbeitsplätze hauptamtlich zu besetzen:
    1 Leiter/in (Krankenschwester/Pfleger oder Lehrer/in)
    4 Kinderpflegerinnen
    2 Reinigungs- und Hilfspersonal
    Die aktiven Mitglieder unserer Organisation werden als ehrenamtliche Helfer/innen die weitere Betreuung übernehmen. Wir haben 338 aktive Mitglieder aus der Gegend.
  7. Herkunft des Personals
    Das Personal wird aus der hiesigen Gegend kommen, damit die Kinder in ihrer eigenen Muttersprache und Gebräuchen aufwachsen können. Wir werden aber dafür Sorge tragen, dass die Kinder auf jeden Fall eine gute Erziehung bekommen.
  8. Medizinische Betreuung der Kinder:
    Darum wird sich Blessed Gérard’s Pflege-, Sozial- und Hospiz-Zentrum unter der Obhut einer examinierten Krankenschwester und unseres Leitenden Arztes Dr. P Z T Thabethe annehmen. Alle notwendigen Impfungen werden kostenlos über das Gesundheitsamt der Regierung durchgeführt.
  9. Langzeit-Unterhalt und Aufrechterhaltung des Projektes:
    · Die Sozialbehörden der Südafrikanischen Regierung gewähren jedem Kind in einer solchen Einrichtung einen Zuschuß von 250 Rand (umgerechnet 70 DM). Wir werden diesen Zuschuß beantragen.
    · Wir bemühen uns um eine möglichst weitgestreute Unterstützung vor Ort, einschließlich dem Nelson Mandela Children’s Fund und der Staatlichen Lotterie.
    · Wir haben mit den örtlichen Schulen spezielle Sondertarife ausgehandelt und wir bemühen uns auch weiterhin um Sponsoren für unseren Stipendien-Fonds.
    · Die Brotherhood of Blessed Gerard hat 345 Fördermitglieder, um die kontinuierliche Finanzierung unserer Projekte sicherzustellen.
  10. Erwartete Einrichtungskosten
     
    Konstruktionskosten Neubau: R    763,000 207,803.42 DM
    Einrichtung R    120,000 32,682.06 DM
    Spielplatz R      20,000 5,447.01 DM
    Kleinbus R    200,000 54,470.10 DM
    Gesamt R 1,103,000 300,402.59 DM
  11. Vorauskalkulierte Unterhaltskosten
    Die Kosten sind berechnet pro Jahr bei voller Belegung mit 40 Kindern
     
    Versicherung R    10,000 2,723.50 DM
    Gehälter / Personal R    75,000 20,426.29 DM
    Kost / Verpflegung R  175,200 47,715.81 DM
    Kleidung u.ä. R    24,000 6,536.41 DM
    Wäscherei R    29,200 7,952.63 DM
    Schulgebühren R    30,000 8,170.51 DM
    Transport R    27,000 7,353.46 DM
    Gesamt R  372,800 101,532.26 DM

Voraussichtliche Unterhaltskosten pro Kind pro Jahr

R 9,320

2,538.31 DM

Voraussichtliche Unterhaltskosten pro Kind pro Monat

R    777

211.62 DM

Diese Zahlen sind Schätzungen und werden sich natürlich im Lauf der Zeit ändern.
Umrechnungskurs vom 17. Februar 2001.

Der Einzugsbereich des Blessed Gérard’s Pflege-, Sozial- und Hospiz-Zentrums ist der Gesamtbereich der Karte. Der Kreis um Mandini bezeichnet was wir den „Großraum Mandeni“ nennen (mit 250.000 Einwohnern) und die dicke rote Linie folgt dem Tugelafluß und ist die Diözesangrenze zwischen Eshowe und Durban.


This page is part of the homepage of

Blessed Gérard's Children's Home
.



Back to the homepage of the Brotherhood of Blessed Gérard


Diese Seite wurde zuletzt am 08 October 2009 10:13:29 aktualisiert.