badge.gif (5920 Byte)Brotherhood of Blessed Gérard

Rundbrief Nr. 13

Weihnachten 1997 / Neujahr 1998


Die Brotherhood of Blessed Gérard feiert ihr 5-jähriges Jubiläum

Am 28. Oktober 1997 haben wir den fünften Jahrestag der Gründung unserer Organisation begangen. Am Abend des 28. Oktober 1992 legten Pater Gerhard T. Lagleder OSB, Dr. Paul Thabethe, Frau Nokuthula Thabethe, Herr Geoffrey Kalkwarf und Frau Clare Kalkwarf in der Hauskapelle des Pfarrhauses von Mandeni ein privates Versprechen ab und unterzeichneten die Gründungsurkunde für eine neue und in ihrer Art als kirchliche Bruderschaft einzigartige Hilfsorganisation.

Wir unterbreiteten unsere Ideale und Ziele und die Konstitutionen, die wir entworfen hatten dem Bischof von Eshowe, Bischof Mansuet Biyase, der uns seine volle Unterstützung schenkte und dies durch die Ausstellung eines formellen Dekrets der oberhirtlichen Anerkennung bestätigte. Gleichzeitig unterbreiteten wir die Gründungsurkunde und die Konstitutionen dem Souveränen Malteser-Ritterorden in Rom, der uns dann als Hilfsorganisation des Ordens anerkannte.

Nach langem Grundlagenstudium und intensiven Vorbereitungen wurden schließlich die folgenden Projekte entwickelt:

Wir begannen 1992 mit fünf Gründungsmitgliedern und zählen nun 567 Mitglieder aus allen Erdteilen.

Mit Hilfe vieler wunderbarer Wohltäter haben wir einen ansehnlichen Spendenbetrag sammeln können. Diese Gelder haben es uns ermöglicht, den Kindergarten und das Pflege- und Sozialzentrum zu bauen. Letzteres hat eine Doppelfunktion als Zentrum unserer Organisation und als Ausbildungs-, Tagespflege-, Kurzzeitpflege- und Hospiz-Zentrum. Die erhaltenen Spenden haben es uns bislang ermöglicht, all die oben genannten Projekte zu finanzieren.

Natürlich kann man ohne Personal überhaupt nichts tun. Unser Geschäftsführungsteam hat mit Hilfe unserer Projekt-Koordinatoren, Lehrer, Haushälterin und Sekretärin und all unserer ehrenamtlichen Helfer erfolgreich einen ganzen Apparat von Programmen entwickelt. Sie haben sichergestellt, dass alle Programme gut laufen und dass die Hilfsbedürftigen die Hilfe bekommen, die sie brauchen.

Allen, die dazu beigetragen haben, gratulieren wir zu fünf Jahren erfolgreicher harter Arbeit. Gebe Gott, dass wir alle unsere gute Arbeit weiterführen können zur Ehre Gottes und zum Wohl der Gesellschaft.


Ein Brief von Odysseus Nhleko

(Gruppenführer für Sundumbili/Mambane)

Unsere Gruppe hat sich jeweils am fünften Sonntag getroffen. Die aktiven Mitglieder nahmen an diesen Sonntagen in Uniform am Gottesdienst teil und die Gottesdienste wurden für die Arbeit der Brotherhood of Blessed Gérard in unserem Gebiet gefeiert. Anschließend hatten wir eine Zusammenkunft. Beim letzten Treffen konnten wir den Absolventinnen des Entwicklungshilfezentrums (Nähschule) ihre Bescheinigungen überreichen und sie stellten die Ergebnisse ihrer Arbeit aus.

Im Namen der Führung und unserer Gruppe möchte ich allen neun Teilnehmerinnen gratulieren.

Ebenso möchte ich all unseren Mitgliedern danken, die während des Jahres mitgeholfen haben, und ich hoffe, dass 1998 ein Jahr werden wird, wo wir den Bedürftigen sogar noch mehr helfen können. Allen Mitgliedern und deren Familien möchte ich ein sehr frohes Weihnachtsfest wünschen.

Odysseus Nhleko


Ein Brief von Johannes Hlongwa

(Gruppenführer für Mandikini/Whebede/Mhlubulweni)

Das Jahr 1997 ist mit so vielen guten Erinnerungen und andern Dingen, die wir lieber vergessen, zu Ende gegangen. In unserer zulusprachigen Gruppe war es ein bezeichnendes Jahr.

Neben der Gründung unserer Gruppe, die durch die Gegenwart des Gründers und Präsidenten der Bruderschaft, Pater Gerhard Tonque Lagleder OSB und der Vizepräsidentin, Frau Clare Kalkwarf, ausgezeichnet wurde, möchte ich einige bedeutsame Ereignisse aufzählen.

Die offizielle Eröffnung des Pflege-, Hospiz- und Sozialzentrums (3.9.96) war sicherlich ein bedeutendes Ereignis für die ganze Geschichte Mandenis. Durch die Ankunft hochrangiger Persönlichkeiten aus dem Ausland und die Gegenwart von Bischof Mansuet Biyase, des Bischofs von Eshowe, ist Mandeni kein weißer Fleck auf der Landkarte mehr.

Die Ausbildung von Pflegekräften ist nicht an uns vorübergegangen. Einige von uns konnten die Unterrichtsstunden besuchen. Sogar die, die die Prüfung nicht ablegen konnten, erwarben einiges hilfreiches Wissen, um uns allen zu helfen, besonders den Kranken.

Mit Spannung betrachteten wir bei der Sanitätsübung, die einer der Höhepunkte bei der Johannisfeier war, wie die Helfer die Verletzten eines Unfalls - ein Fahrrad war mit einem Skateboard zusammengestoßen - versorgten. Überall, am Unfallort, im Krankenwagen und im Care Centre wurden die Verletzten glänzend betreut.

Dabei hatten wir alle Gelegenheit, eine Führung durchs Care Centre zu bekommen und wir bewunderten den Bau und die Ausstattung des Zentrums.

Wir freuen uns sehr über die guten Ideen und konstuktiven Vorschläge bei unseren Gruppenstunden, speziell im Bezug auf den Kindergarten in Whebede und über den blinden Rentner, Herrn Mzimela, und die chronisch Kranken in Mandikini. Noch heute erinnern sich die Kranken an unseren Besuch. Neben Gebet und Brüderlichkeit wurden wir bei unserem Besuch auch "Pfadfinder". Mit Menschen anderer Konfessionen, die auch gegonnen haben, sie zu besuchen, beten wir nun gemeinsam und halten Bibelgespräche.

Abschließend möchten wir unser Mitgefühl für alle ausdrücken, die 1997 Verwandte, Freunde und andere liebe Menschen verloren haben.

Laßt uns die Flamme, die der Selige Gerhard entzündet hat, am Brennen erhalten.

Johannes Hlongwa


Ein Brief von Clare Kalkwarf

(Gruppenführerin für Mandini/Mangete)

Unsere Gruppe hat in diesem Jahr sehr fest gearbeitet. Wir hatten gemeinsam beschlossen, jeden Monat eine Gruppenstunde zu halten, um über Entwicklungen in unserer Organisation am Laufen gehalten zu werden, neue Ausrüstungsgegenstände kennenzulernen, einfach um zusammenzusein und andere ehrenamtliche Helfer/innen kennenzulernen. Diese Tatsache und unsere Zusammenarbeit hat zur Entwicklung eines kameradschaftlichen Geistes geführt, den nur diese Art von Arbeit geben kann.

Das Pflege-, Hospiz- und Sozialzentrum ist seit Januar 1996 für jedermann einsatzbereit. Inzwischen haben wir mit Hilfe unserer ehrenamtlichen Helfer/innen 108 Patienten betreut. Einige davon mehr intensiv als andere, einige wurden vier- bis fünfmal täglich (einschließlich samstags und sonntags) zu Hause versorgt, andere kommen jeden Tag ins Care Centre. Für 27 Patienten konnten wir Langzeitpflegeeinrichtungen finden. 14 unserer Patienten waren Hospizpatienten. Das sind nur ein paar unserer statistischen Angaben. Wir haben zwei mobile Hauskrankenpflegeteams, die mit ihrer Arbeit alle Hände voll zu tun hatten.

Wir hatten ein paar Veranstaltungen, um Spenden zu bekommen, und einige gesellige Veranstaltungen, die alle recht schön waren. Nach einem sehr gefüllten, manchmal schwierigen, aber immer lohnenden Jahr möchte ich allen, die dies lesen, ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein friedvolles und sicheres 1998 wünschen.

Clare Kalkwarf


MITGLIEDER NACHRICHTEN

Alles Gute zum Geburtstag für:

IMG00002.GIF (3434 Byte)Frau Wally Graf zum 90sten
Frau Johanna Meyer zum 80sten
Herrn Hans Rohen zum 75sten
Sr. M. Eugenie Löffler zum 65sten
Frau Inge Glatzel zum 55sten
Mrs. Rebecca Lungile Mthethwa zum 55sten
Mrs. Lorraine Ragaven zum 50sten
Herrn Werner Schlereth zum 50sten
Dr. Ernst Eiselen zum 40sten
Mr. Daithao Kamei zum 40sten
Mrs. Carolyn Renaud zum 40sten
Miss Elaine Taylor zum 30sten
Mr. Roly Owers zum 30sten
Mr. Mel Clark zum 30sten
Miss Geraldine Brady zum 21sten.

Willkommen Daheim!!!

Für unseren Präsidenten, Pater Gerhard T. Lagleder OSB. Nach einer dreimonatigen Bettelreise in den USA und Europa ist es gut, dass Du zurück in Südafrika bist. Vielleicht kannst Du jetzt Deine wohlverdiente Erholung haben.
Im Namen aller Mitglieder wünschen wir Dir eine gesegnete und frohe Weihnachtszeit und ein friedvolles und fruchtbares 1998. Möge Gott Dich für all Deine harte Arbeit belohnen.

Wir gratulieren

Carolyn und Gavin Nunn zur Geburt ihres Mädchens.

Unser aufrichtiges Mitgefühl

Beste Gesesungswünsche für

Auf Wiedersehen und viel Glück für

Miss Diane von Wrede, die ihr Studium in Kapstadt abgeschlossen hat und nach Berlin zurückgekehrt ist, um ihre Karriere als Journalistin zu beginnen.

Einen Blumenstrauß als Dank für

Wir begrüßen all unsere neuen Mitglieder:

Frau Hildegard Banrucker, Herrn Michael Brombierstäudl, Brother Noel Chagunda, Mr Mel Christopher Clark, Mrs Mary Christine Cominato, Miss Kim Curzon, Signora Giovanna D'Angelo, Mr Petro Mehlo Danisa, Mr Kallie Hendrik Denner, Signora Anna Devita, Signora Anita Didonato, Herrn Matthias Endres, Mrs Ann Gaunt, Miss Casandra Eileen Gaunt, Miss Victoria Jane Gaunt, Herrn Ludwig Graser, Mr James Everett Grieder, Herrn Franz Haller, Frau Gertrud Haller, Frau Brigitte Hess, Mr David Holliday, Miss Mbali Faith Khuzwayo, Herrn Ernst Lang, Herrn Alois Lankes, Mr Shirin Lutfeali, Mr Siyabonga Wilmoth Mngoma, Herrn Otto Nachtmann, Frau Beate Nießl, Mr Anthony Ordona, Mrs Carrie-Ann Pieters, Miss Sasha-Lee Pieters, Mr Zan Ivan Pieters, Mr Neville Pillay, Ehrw. Sr. M. Terentia Pöschl, Mrs Patricia Prieto, Fräulein Gisela Rinderle, Miss Michalle Ross, Signora Clara Sammarco, Sr. Maria Michaelis Schaumann, Mr Eddie Stecker, Mrs Laurie Stecker, Miss Kerry-Lee Sullivan, Frl. Susanne Thamm, Frau Annemarie Ullrich, Mr Garry Wilson, Herrn Helmut Wimmer.

Mitgliederstatistik am 06.01.98Aktive MitgliederFörder-MitgliederSpirituelle FördererInsgesamt
Südafrika

162

76

18

256
Tansania

0

0

1

1
Österreich

0

1

3

4

Belgien

0

0

1

1
Deutschland

11

152

69

232
Dänemark

0

0

11

11
Großbritannien

1

1

1

3
Italien

2

9

0

11
Irland

1

7

1

9
Ungarn

0

0

1

1

USA

6

16

6

28
Kanada

0

1

0

1

El Salvador

0

0

2

2
Chile

0

0

1

1
VAE

0

0

1

1
Japan

0

0

1

1
Australien

0

2

2

4
Insgesamt    

Dankeschön - mal wieder - an Clare Kalkwarf für das Verfassen und an Caroline Beaumont für Druck und Versand dieses Rundbriefes!


Der "Brotherhood of Blessed Gérard Rundbrief" ist das offizielle Organ der Brotherhood of Blessed Gérard und wird von der Geschäftsführung der Brotherhood of Blessed Gérard herausgegeben.

Unsere Anschrift:

61 Anderson Road
P O Box 440
Mandeni 4490
Republic of South Africa

Telefon +27-32-4562743
Fax +27-32-4567962
E-mail
URL http://bbg.org.za


Diese Seite wurde am 08-10-2009 16:03:10 zuletzt geändert.


Brotherhood of Blessed Gérard
prevpage.gif (227 bytes)homepage.gif (236 bytes)nextpage.gif (236 bytes)