Vorstellung der freiwilligen Helfer/innen aus Deutschland von der zweiten Jahreshälfte von 1999


Frl. Walburga von Ohnesorge

half zwei Monate im Blessed Gérard's Care Centre & Hospice. Frl. von Ohnesorge hatte gerade ihre Schulausbildung abgeschlossen und wollte ihre Freizeit zum Wohle der Menschheit einsetzen bevor sie ihr Universitätsstudium beginnt. Sie hat ein Gespür für die Nöte der Patienten und nahm sich um die Kranken mit beispielhafter Hingabe, Geduld und Geschick an. Nichts war ihr zu viel, nichts zu unangenehm, nichts unter ihrer Würde. Danke, Frl. von Ohnesorge! Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihren neuen Lebensweg!


Herr Florian Hecke

ist Rettungssanitäter, der ursprünglich für zwei Monate zu uns kommen wollte, nun aber seinen Aufenthalt bei uns um weitere zwei Monate verlängert hat, weil ihm seine Arbeit bei uns wirklich gefällt. Auch wir freuen uns an seiner unkomplizierten Persönlichkeit, seinem Idealismus und seiner unermüdlichen Einsatzbereitschaft.
Nach seiner Rückkehr nach Hause wird er bei der Polizei eine neue Laufbahn beginnen.
Danke für all die viele Arbeit und Deine Bereitschaft jederzeit und auf jede Weise zu helfen!


Diese Seite ist Teil des Rundbriefs Nr. 18 der Brotherhood of Blessed Gérard


Diese Seite wurde am 16. Dezember 1999 erstellt und zuletzt am 08-10-2009 16:07:11 geändert.