Feierliche Aufnahme von Frau Clare Ann Kalkwarf in den Malteserorden

Für Südafrika ist es eine Ehre, dass die erste Südafrikanerin feierlich in den Malteserorden aufgenommen wurde.

Frau Clare Ann Kalkwarf ist Gründungsmitglied und die Vizepräsidentin der Brotherhood of Blessed Gérard, der südafrikanischen Hilfsorganisation des Souveränen Malteser Ritterordens.

Der Malteserorden ist eine einzigartige Gemeinschaft mit dreifachem Charakter

  1. als Orden der römisch-katholischen Kirche mit Ordensangehörigen, die die Profeß abgelegt haben, wie die Benediktiner, Franziskaner oder Dominikaner
  2. als souveränes Subjekt internationalen Rechts mit eigener Regierung auf extraterritorialem Gebiet in Rom, mit diplomatischen Beziehungen zu den meisten Ländern der Welt, einem Sitz in den Vereinten Nationen, eigenen Briefmarken und Münzen und Diplomatenpässen.
  3. als internationale Hilfsorganisation mit nationalen Hilfsorganisationen in vielen Ländern, z.B. der Brotherhood of Blessed Gérard in Südafrika

Am 9. Juli 2000 kam der Großhospitalier, der auf internationaler Ebene für die Arbeit der Hilfsorganisationen des Malteserordens verantwortlich ist, extra anläßlich dieser Feier den weiten Weg von Rom nach Mandeni und nahm Frau Kalkwarf als Devotionsdonatin in den Malteserorden auf.

So legte Frau Kalkwarf, die verheiratet ist und drei Kinder hat, keine Ordensgelübde wie eine Klosterfrau ab, sondern setzt ihre Zeit und Kraft für die Ziele des Ordens ein.


Pater Gerhard Lagleder OSB, ein Magistralkaplan des Malteserordens, sagte während seiner Predigt:

„Der Ort, an dem sich Himmel und Erde begegnen, ist Dein alltäglicher Dienst an Gott in Deiner Familie und in Deiner Arbeit für die Kranken und Bedürftigen.“


Albrecht Freiherr von Boeselager, der Großhospitalier des Malteserordens (rechts), und Pater Gerhard (links)


Während der Aufnahmefeier versprach Frau Kalkwarf: „Ich, Clare Kalkwarf, verspreche, indem ich den Namen Gottes anrufe, in ritterlicher Treue den katholischen Glauben stets zu bezeugen, die Kirche zu verteidigen, und mein Leben nach den Lehren und Geboten der Hl. Mutter Kirche zu führen. Ich erkläre mich bereit, als Mitglied des Souveränen Malteser Ritterordens für die Herren Kranken und Hilfsbedürftigen nach Kräften zu sorgen, die Verfassung und die Gesetze des Souveränen Malteser-Ordens zu befolgen, und mit Treue und Fleiß die mir von den Regeln des Ordens auferlegten und von meinen Vorgesetzten anvertrauten Pflichten zu erfüllen. Zu all dem helfe mir Gott, die Hl. Mutter Gottes vom Berg Philermos, der Hl. Johannes der Täufer, unser glorreicher Schutzpatron, und alle Heiligen des Ordens. Euch aber, die Ihr anwesend seid, rufe ich zum Zeugen meiner Verpflichtung an."


Dann empfing sie das Kleid der Damen des Malteserordens und das Ordenskreuz aus den Händen des Freiherrn von Boeselager.


Das Kreuz der Devotionsdonatinnen des Malteserordens.

Frau Kalkwarf, geborene Sprake, ist in Johannesburg geboren und besuchte das Gymnasium der Dominikanerinnen in Potchefstroom. Nach langen Jahren im Geschäftsleben war sie eines der Gründungsmitglieder, die die Brotherhood of Blessed Gérard am 28. Oktober 1992 ins Leben riefen, und ist von Anfang an die Vizepräsidentin dieser Organisation.

Sie wurde im Juli 1995 gebeten, die Geschäftsführung der Bruderschaft zu übernehmen und ist für ihre Finanzverwaltung und für das Entwicklungshilfezentrum verantwortlich.


Dankesworte von Frau Kalkwarf

Liebe Mitglieder der Brotherhood of Blessed Gérard!

Ich fühle mich sehr geehrt durch die Auszeichnung, in diesem Heiligen Jahr 2000 in den Souveränen Malteser Ritterorden, die 900 Jahre alte „unvergängliche Bruderschaft“ des Seligen Gerhard, aufgenommen worden zu sein. Ich werde den 9. Juli stets im Gedächtnis bewahren, den Tag, der meinem Leben eine neue Wende gegeben hat. Ich möchte Gott dafür danken, dass er mich für würdig erachtet hat, ihm zu dienen. Ich werde mich nach Kräften bemühen, gemäß dem Versprechen, das ich abgelegt habe, zu leben und werde das  Kreuz und das Kleid des Ordens als Zeichen dafür tragen, dass ich loyal zu meiner Berufung stehe die in unserem Leitspruch „Tuitio fidei et obsequium pauperum“ ihren Ausdruck findet. Demütig nehme ich die Verantwortung auf mich, die erste Südafrikanerin zu sein, die ein Mitglied des Malteser Ritterordens wird und weiterhin den Präsidenten der Brotherhood of Blessed Gérard bei der Einführung und Ausbreitung des Malteserordens und seiner Spiritualität in unserer Gemeinde und unserem Lande zu unterstützen. Es ist mir ein Bedürfnis meine tiefempfundene Dankbarkeit allen gegenüber auszudrücken, die dazu beigetragen haben, dass dieser 9. Juli 2000 ein so gelungenes Ereignis geworden ist. Viele von Ihnen trugen dazu mit ihrer Hilfe auf verschiede Weise bei. Ohne die Unterstützung, die Sie mir geboten haben, wäre dieser Tag nicht der Erfolg gewesen, der er war. Ich kann nicht all jene einzeln nennen, die geholfen haben, weil ihre Liste die ganze Seite füllen würde, aber nehmen Sie diese Worte als Zeichen meiner Dankbarkeit für Ihre Hilfe. Ihnen allen, den Mitgliedern und Gästen, die Sie an der Einweihung des neuen und erweiterten Trakts des Pflegezentrums und Hospizes des Seligen Gerhard und an meiner feierlichen Aufnahme in den Souveränen Malteser Ritterorden teilgenommen haben, möchte ich gerne sagen, dass es überwältigend war zu sehen, dass so viele Leute ihr Interesse an diesem Ereignis gezeigt haben. - Danke, dass Sie gekommen sind, Danke für Ihre vielen guten Wünsche und Danke für die Unterstützung, die Sie unserer Hilfsorganisation gewähren! Viele von Ihnen haben eine sehr lange Anreise auf sich genommen, um hier anwesend zu sein (einige sind sogar von Kapstadt und Johannesburg gekommen) Ihnen gilt meine Wertschätzung in hohem Maße. So viele von Ihnen übermittelten mir per e-mail, postalisch oder telephonisch ihre Glückwünsche. Es ist mir ein Bedürfnis, Ihnen meine tiefempfundene Dankbarkeit auszudrücken. Vielen Dank auch an alle, die Geschenke geschickt haben! Ich bin wirklich von all der Aufmerksamkeit überwältigt. Schließlich möchte ich all denen danken, die mit mir zusammen arbeiten, die mir helfen und die mich unterstützen.

In Anlage übersende ich Ihnen als Erinnerung an meinen wunderbaren Festtag ein kleines Geschenk.

Ich wünsche Ihnen allen Gottes Segen.

Mit freundlichen Grüßen

im Dienste an „unseren Herren, den Kranken“

Clare Kalkwarf


Diese Seite ist Teil des Rundbriefes Nr. 20 der Brotherhood of Blessed Gérard

prevpage.gif (227 Byte)nextpage.gif (236 Byte)


Diese Seite wurde am 17. Dezember 2000 erstellt und zuletzt am 08-10-2009 16:12:24 geändert.


Zurück zur Homepage der Brotherhood of Blessed Gérard