12. Szene: Unsere Nähschule


„Die Tatsache, dass wir hier in unserem Haus auch eine Nähschule unterhalten, hat den einzigen Grund, dass wir Menschen helfen wollen, die arbeitslos sind, durch eine Berufsausbildung zur Näherin, dass sie aus dem Teufelskreis der Armut ausbrechen können, mit anderen Worten, dass sie sich selber Geld verdienen können, um sich und ihre Familien zu erhalten, dass sie keine Almosenempfänger mehr sind und man muss in unserer Situation natürlich auch dazusagen es hat den wunderbaren Nebeneffekt, dass Menschen, die sich sonst wahrscheinlich aus der Not heraus durch Prostitution das Geld verdienen würden, eine Alternative angeboten wird, dass sie in einer Art und Weise sich Geld verdienen können, dass sie eben nicht die Gefahr laufen, dass sie sich dabei anstecken mit AIDS.

Am Ende jedes Kurses bekommen sie eine Bescheinigung für die erfolgreiche Teilnahme.

Einige von ihnen bekamen Arbeit und die anderen nähen zu Hause und verkaufen die Kleidungsstücke, die sie herstellen.



Diese Seite ist ein Teil von "Eine unvergängliche Bruderschaft" - Videofilm über die Brotherhood of Blessed Gérard


Diese Seite wurde zuletzt am 23 August 2011 00:33:37 aktualisiert.

Brotherhood of Blessed Gérard